ExpiresDefault A604800

Beiträge

Monatsübung März

 

Auch im Jahr 2019 setzt die FF Wagnitz den Brauch der Montagsübung fort. Jeden 1. Montag des Monats wird eine Übung ausgearbeitet und abgehalten, bei der sich die teilnehmenden Feuerwehrkameraden Wissen aneignen und die eigenen Fertigkeiten verbessern und erhalten können.

Am Montag, den 4. März lud Kamerad Füller Daniel zur Übung: Es galt, mit den Standardgeräten der Feuerwehr eine Menschenrettung aus einem Heustadl durchzuführen. Wenn ausreichend ausgebildete Kameraden anwesend sind, kann das auch mittels Spezialgerät (MRAS-Ausrüstung) geschehen, jedoch verlangte die Übungsannahme diese Gerätschaften explizit auszuschließen.

Die erkundete Lage zeigte eine verletzte Person am Heuboden eines landwirtschaftlichen Anwesens, Einsatzleitzer Füller Daniel entschloss sich, die Übungspuppe mittels Leiterweg und Korbtrage aus dem Heuboden nach unten zu retten. Dafür wurde die 2-teilige Schiebeleiter an die Dachkonstruktion gelehnt und diente als Widerlager und Umlenkpunkt. Mittels kleiner Umlenkrolle wurde die Rettungsleine an den Leitersprossen umgelenkt, und die Rettungsleine entlang der Leiter nach unten geführt, wo ein Halbmastwurf als Widerstand diente. Nach Errichtung der Konstruktion wurde die Person in die Korbtrage gehoben und mittels Gehänge am Umlenkpunkt hinabgelassen, wo sie von den Kameraden mittels "Manpower" übernommen wurde.