ExpiresDefault A604800

Beiträge

Monatsübung November (Sanitäter, Menschenretter)

 

Am 6. November trafen sich die Kameraden der FF Wagnitz zur vorletzten Monatsübung des heurigen Jahres. LM Steger Christian und LM Ing. Wolf Stefan hatten sich aufgrund der vorhergegangenen Übungen in den Bereichen Sanität (theoretisch) und Menschenretter (praktisch) ein gemeinsames einsatznahes Szenario überlegt.

 

Die FF Wagnitz war mit 2 Fahrzeugen zu einem Täuschungsalarm einer BMA ausgerückt. Bei der Rückkehr ins Feuerwehrhaus bemerkten die anwesenden Kameraden, dass noch jemand im Rüsthaus gewesen sein musste- und begannen die Suche nach den abgängigen Kameraden. PFM Edlinger Marion war beim Getränke einräumen im Keller gestürzt und hatte sich eine stark blutende Schnittverletzung am Arm sowie einen Knöchelbruch zugezogen. Unser aktiver Rettungssanitäter LMdF Füller Daniel begann mit seinen Kameraden nach Auffinden sofort die fachgerechte Versorgung sowie die Rettung aus dem Keller zur fiktiven Übergabe an den Rettungsdienst.

 

 

 

Das schwerere Los bei dieser Übung hatten die Kameraden beim zweiten Opfer gezogen. Kamerad PFM Magg Hannes war beim Reinigen der Fahrzeughalle in eine Wartungsgrube gestürz und klagte über Kribbeln und Taubheit in den Beinen. Er musste trotz seinen 2 m Körpergröße und entsprechendem Körpergewicht wirbelsäulenschonend aus der Grube gerettet werden. Unsere DGKS Sissi Perstling übernahm die Erstversorgung und Kontaktaufnahme zum Verunfallten, während die restlichen Kameraden die technische Menschenrettung mittels Spineboard, Flaschenzug und Dreibein vorbereiteten.