ExpiresDefault A604800
zurück Übersicht vor
Dieser Bericht wurde 846 mal gelesen
Einsatz 2 von 8 Einsätzen im Jahr 2021
Einsatzart: B09-Wald-Hecken
Kurzbericht: Wirtschaftsgebäudebrand / Strohhaufenbrand
Einsatzort: Wagnitz
Alarmierung Freiwillige Feuerwehr Wagnitz :

am 07.04.2021 um 15:57 Uhr

Ausfahrt: 15:59 Uhr
Einsatzende: 18:57 Uhr
Einsatzdauer: 3 Std. und 0 Min.
alarmierte Einheiten:
Polizei

Einsatzbericht:

Brand eines Strohhaufens sowie eines Wirtschaftsgebäudes

Am Mittwoch, 7. April 2021 wurde die FF Wagnitz zu einem Brandeinsatz alarmiert-  Brand eines Strohhaufens sowie des anschließenden Wirtschaftsgebäudes.

Die anwesenden Kameraden rückten unverzüglich mit dem TLFA4000 aus, um für den Erstangriff ausreichend Wasserreserven vor Ort zu haben. Während unserer Anfahrt versuchte der Besitzer noch, mittels Gartenschlauch das Feuer in Schach zu halten, das sogleich von dem Strohhaufen auf den angrenzenden Freilaufstall übergriff. Vor Ort wurde als Erstangriff ein HD-Rohr vorgenommen, die nachrückenden Kameraden des LF-A rüsteten sich mit schwerem Atemschutz aus und nahmen ebenfalls zwei C-Rohre vor. 

Während des ersten Angriffs wurde zeitgleich die Zubringleitung hergestellt, um die Wasserversorgung zu sichern und die erste Rückmeldung an unsere Feuerwehrlandesleitstelle Florian Steiermark gegeben. Um auf ein Ausbreiten des Brandes vorbereitet zu sein, wurde ebenfalls die FF Feldkirchen alarmiert. 

Im weiteren Verlauf wurde mithilfe der landwirtschaftlichen Geräte der bereits in Vollbrand stehende Heuhaufen zerteilt und vom anschließenden Gebäude entfernt. Die Besitzer des Anwesens kümmerten sich sogleich um die im Stall befindlichen Nutztiere, welche in den Freilauf gerettet werden konnten.

Durch das entschiedene und sofortige Handeln der eingesetzten Kameraden konnte das Wirtschaftsgebäude geschützt werden und es sind weder Menschen noch Tiere zu Schaden gekommen. Ein Dank gilt auch den Kameraden der nachrückenden FF Feldkirchen für die gute Zusammenarbeit.

Nach zirka 2 Stunden war der Brand unter Kontrolle und es konnte mit dem kontrollierten Rückzug der eingesetzten Kräfte begonnen werden. Nach eingehender Kontrolle des Brandgeschehens mit der Wärmebildkamera sowie der Verbringung des verbrannten Strohs konnten die eingesetzten Kräfte der FF Wagnitz die Heimreise antreten. 

Im Feuerwehrhaus kümmerten wir uns noch um die Reinigung der Einsatzuniformen und der eingesetzten Löschgeräte, sowie der Instandsetzung der verwendeten Atemschutzgeräte.

B09-Wald-Hecken vom 07.04.2021  |  FFW Wagnitz (2021)B09-Wald-Hecken vom 07.04.2021  |  FFW Wagnitz (2021)B09-Wald-Hecken vom 07.04.2021  |  FFW Wagnitz (2021)B09-Wald-Hecken vom 07.04.2021  |  FFW Wagnitz (2021)
B09-Wald-Hecken vom 07.04.2021  |  FFW Wagnitz (2021)
ungefährer Einsatzort: